Zurück zur Übersicht  


Mo. 14.10., 20.00 Uhr, Stadthalle Reutlingen

Württembergische Philharmonie Reutlingen

2. Sinfoniekonzert – Werke von Tschaikowski und Beethoven

Neutöner hatten schon zu Beethovens Zeit einen schweren Stand: Ihm wurde nach der Uraufführung der 3. Sinfonie glatt vorgeworfen, er habe mit dem Werk »des Grellen und Bizarren allzu viel« geschaffen. Heute ist sie eine der beliebtesten Schöpfungen der sinfonischen Literatur überhaupt!

Für Tschaikowskis 2. Klavierkonzert konnte die junge georgische Pianistin Mariam Batsashvili gewonnen werden, die 2014 international für Aufmerksamkeit sorgte, als sie beim 10. Franz-Liszt-Klavierwettbewerb in Utrecht neben dem Ersten Preis gleich noch den Junior Jury Award und den Presse-Preis gewann. Mit dem 1. Klavierkonzert von Tschaikowski war sie mit der WPR bereits in München zu erleben, nun kann man ihre enorme musikalische Gestaltungskraft in dessen 2. Klavierkonzert genießen.

Programm:
Peter I. Tschaikowski, Klavierkonzert Nr. 2 G-Dur op. 44
Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 3
Es-Dur op. 55 »Eroica«

Mariam Batsashvili, Klavier
Fawzi Haimor, Leitung

www.wuerttembergische-philharmonie.de

Eintritt:
20,- / 28,- / 35,- / 39- / 43,- € (ermäßigt 50%)
Karten an allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets NeckarAlb

Veranstalter:
Württembergische Philharmonie Reutlingen

▶ Pressefoto

▶ zurück zur Übersicht

 
    Datenschutz