Zurück zur Übersicht  


Mi. 16.10., 20.30 Uhr,Deutsch-Französisches Institut

Michel Meis 4tet - » Lost in Translation«

Jazzclub im ICFA: Jazz Franco-Allemand

Nach Jahren der gemeinsamen musikalischen Reise hat sich das in doppelter Hinsicht Grenzen überschreitende Michel Meis 4tet einen Namen in der europäischen Jazzszene erspielt – mit einem Sound, der die traditionelle Palette an Instrumenten gekonnt mit der erfrischenden Herangehensweise und dem breitgefächerten musikalischen Background offener und furchtloser Musiker verschmilzt.
Das Resultat ist ein moderner Jazz, wo Experiment und Improvisation auf hervorragend ausgearbeitete Kompositionen treffen. Wo ein vor Energie und Lebendigkeit sprühender Rhythmus auf introvertierte und lyrische Melodien trifft. Wo konventionelle Jazzelemente auf subtil eingesetzte Junglebeats und elektronische Soundeffekte treffen. Ein Spiel aus Gegensätzen. Die aufregende Entdeckungsreise des Michel Meis 4tet führte die Musiker aus LU/FR/DE zu ihrem Album Lost in Translation, das 2019 in der Reihe Jazz Thing Next Generation erscheint.
» Ein ebenso subtiles wie kraftvolles Spiel, eine ebenso freie wie gut strukturierte Musik«. (Jazz Magazin)

Michel Meis, dr
Alisa Klein, tb
Cédric Hanriot, p
Stephan Goldbach, b

www.michelmeis.com

Eintritt:
AK 18,- €, ermäßigt 12,- € /
Jazz-Club-Mitglieder 12,-€
VVK 18,- €, ermäßigt 12,- €
VVK inkl. aller Gebühren

Veranstalter:
Jazzclub Tübingen e.V.

▶ Pressefoto

▶ zurück zur Übersicht

 
    Datenschutz